Elmo’s „Unland“

… die warmen November-Wochenenden haben wir zum Roden von Elmo’s „Unland“ genutzt.  Der Bereich ist nun wieder begehbar. Nächstes Jahr fangen wir dann an, die Mauern zu reparieren…

DSC_1603

DSC_1614

DSC_1637

… hier in der Galerie sind ein paar „Vorher-Nachher-Bilder“… Die Fotos auf der linken Seite sind im Frühjahr entstanden. Die Fotos rechts sind von heute. In der Galerie unten sind dann noch ein paar Fotos von vorletzter Woche zu sehen.

… vor zwei Wochen sah es hier noch so aus:

DSC_1386

Wer war denn das?

Gestern waren hier noch keine Löcher und Rillen im Boden gewesen. Das sieht sehr stark nach einem oder mehrern Wildschweinen aus. Rehe, Füchse und  Dachse habe wir hier schon gesehen, aber noch keine Wildschweine.

DSC_1648

Sind dies typische Wildschweinspuren?

DSC_1646

Elmo hat zwar auf dem gesamten Grundstück ähnlich Spuren hinterlassen, aber diese sind nicht von ihm.

Bei der Frage an Elmo “ Wer war denn das ?“, hat er sofort angefangen an einer anderen Stelle zu graben…

DSC_1662

… ein Wildschwein hat er nicht gefunden…

DSC_1664

Unterhose

… Elmo war von der Besteigung der Pfullinger Unterhose von Anfang an nicht sehr begeistert…

DSC_1154_01   DSC_1156_01

… oben angekommen war Elmo etwas beleidigt…

DSC_1171_01

… aber nach einem getrockneten Kaninchenohr und flehen des Herrchen schaute er sogar wieder in die Kamera …

DSC_1180_01

…der Abstieg über die schmale Treppe von der Aussichtsplattform aus zur Wendeltreppe war ein Drama…

DSC_1190_01

Die „Pfullinger Unterhose“ heisst eigentlich Schönbergturm und steht auf dem gleichnamigen Schönberg in einer Höhe von 793m. Der Turm wurde 1905 erbaut und ist durch die schmalen Treppen zur bzw. von der Aussichtplattform nicht sehr Hunde geeignet. Die  Erbauer haben wohl nicht daran gedacht, dass 110 Jahre später jemand ein paar schöne Fotos  auf einem Hunde-Blog veröffentlichen möchte. Die fehlende Weitsicht der Erbauer sei jedoch verziehen…

DSC_1185_01

… OK, wir wurden durchschaut. Der Alfred Hitchcock Klassiker „Vertigo“ wird neu verfilmt und Elmo hat die Hauptrolle bekommen. Das Finale wurde in der Pfullinger Unterhose gedreht. Und die   Fotos oben stammen von den Dreharbeiten.

Hier sind nun die ersten noch geheimen  Filmplakate.

Vertigo01

vertigo02

Schillerhöhle

… heute ging es auf zur letzten Höhlentour für dieses Jahr. Die Schillerhöhle kann etwa 50-60m bequem begangen werden. Dann gibt es eine scharfe Rechtskurve und es geht hinab zu einem Lehmteich. Von hier aus geht es dann nur noch mit professioneller Ausrüstung weiter. Die ersten 4-5 Meter bis zum Teich waren schon sehr glatt. Die letzten 3-4 Meter sind wir dann nicht mehr runter. Da die Höhle sehr hoch und breit ist wird sie von vielen Leuten auch ohne Helm und nur mit Taschenlampen-App „befahren“. Ansonsten sehr sehenswert auch für Leute mit etwas Platzangst. Für das nächste Jahr steht schon mal ein Blitz zur besseren Ausleuchtung und besseren Höhlenfotos auf dem Wunschzettel.

Mitte November werden nun die meisten Höhlen zum Schutz der Fledermäuse geschlossen. Wir freuen uns schon wieder auf den April, wenn sie wieder geöffnet werden…

DSC_1056

DSC_1064

DSC_1072

DSC_1090

DSC_1096

.. bei herrlichem Herbstwetter ging es dann noch weiter auf die Burgruine Hohenwittlingen.

DSC_1110

DSC_1111

DSC_1125

DSC_1128